[ep] Adelaide´s Cape – „Last Sleep In Albion“

Angesichts des derzeitigen Überangebots an britischen Folk-Bands bringe ich Newcomern dieses Genres von Haus aus ein wenig Skepsis entgegen. Zu nahe liegt die Vermutung, dass da jemand schnell noch auf einen rollenden Zug aufspringen und im Fahrwasser von Mumford & Sons oder Noah And The Whale etwas Ruhm abgreifen möchte. Im Falle von Adelaide´s Cape ist dieser Verdacht aber zum Glück unbegründet, zumal Sam Taylor trotz der gerade erst veröffentlichten Debüt-EP „Last Sleep In Albion“ kein wirklicher Neuling ist, sondern sich in seiner englischen Heimat schon seit einiger Zeit stetig wachsender Beliebtheit erfreut und in schöner Regelmäßigkeit die Bühne mit First Aid Kit, Alessi´s Ark, Rachel Dadd und vielen anderen teilt.

Aber zurück zu „Last Sleep In Albion“. Die EP beginnt mit dem mitreißenden, an Port O´Brien erinnernden „This Fiction“, in dem Sam Taylors Vorliebe für Dobros ebenso wie die Americana-Einflüsse in seiner Musik besonders deutlich zum Tragen kommen. Ein wenig ruhiger geht es dann im folgenden „Anchored Down“ und dem sehr schönen „Rush Hour Wind“ zu, bevor Adelaide´s Cape gegen Ende der EP noch einmal zwei Highlights aus dem Ärmel schüttelt. Zuerst darf beim launigen Trinkliedchen „Stay“, das mit mehrstimmigem Background-Gesang und Akkordeon-Klängen besticht, selig mit dem Fuß gewippt und dem Kopf genickt werden, bevor mit „Girl Of The Land“, das nach zurückhaltendem Beginn in einen überschwänglichen Refrain mündet, der wohl stärkste und ausgefeilteste der fünf Songs die EP zu einem nahezu perfekten Ende bringt.

Schade eigentlich, dass „Last Sleep In Albion“ schon nach 20 Minuten wieder vorbei ist. Gerade dann ist man nämlich mit Sam Taylor und Adelaide´s Cape so richtig warm geworden – aber wozu gibt es die Repeat-Taste?

Adelaide´s Cape: „Last Sleep In Albion“ (Dustbowl Records, bereits erschienen)

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s