[album] Laura Gibson – „If You Come To Greet Me“

Momentan herrscht (zumindest gefühlt) tiefster Herbst. Es ist eisig kalt, außerdem stürmt und regnet es. Also so gar kein Wetter, um die Dinge zu tun, die man sonst im Wonnemonat Mai tut. Nur gut, dass dieser Tage „If You Come To Greet Me“, Laura Gibsons Debütalbum aus dem Jahr 2006, bei Souterrain Transmissions wiederveröffentlicht wurde. Die Songs der sympathischen Musikerin aus der Nähe von Portland, Oregon sind nämlich so wärmend wie ein Tässchen Kräutertee, behaglich wie ein dicker alter Ledersessel und schön wie ein Spaziergang durch raschelndes Laub. Die perfekte Untermalung also für den Herbst mitten im Frühling.

Free Mp3: Laura Gibson – „Hands In Pocket“ (von „If You Come To Greet Me“)
Free Mp3: Laura Gibson – „Spirited“ (von „Beast Of Seasons“)

Advertisements

3 Kommentare

    1. Oh ja, Laura Gibson ist in der Tat sehr zauberhaft.

      Vielen lieben Dank für das Lob…kann ich nur zurückgeben :-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s