[live] Am 27. Mai im K4: Phosphorescent / Forest Fire

Jüngst veröffentlichte Matthew Houck alias Phosphorescent auf Dead Oceans mit „Here´s To Taking It Easy“ ein Album voller zeitlos-schöner, farbenfroher Country-Rock-Songs. Ein wenig verabschiedete sich der bärtige Schlaks aus Brooklyn damit von seinen früheren Platten, die in erster Linie von ihrem Minimalismus und ihrer leicht depressiven Stimmung geprägt waren.

Am kommenden Donnerstag, 27. Mai, spielen Phosphorescent – mittlerweile zur Band angewachsen – im K4 in Nürnberg (Beginn 21 Uhr, AK 12 Euro) und ich bin schon sehr gespannt, wie viel Platz Matthew Houck seinen verschiedenen Schaffensperioden einräumt und ob er auch einige Willie-Nelson-Klassiker zum Besten geben wird.

Als Support dabei ist übrigens die sehr psychedelische Weird-Folk-Band Forest Fire aus Brooklyn, deren Debüt „Survival“ (Catbird Records) einst zum Album des Jahres bei Le Blogotheque gewählt wurde.

Mp3: Phosphorescent – „It´s Hard To Be Humble (When You´re From Alabama)“
Mp3: Phosphorescent – „The Mermaid Parade“

Mp3: Forest Fire – „I Make Windows“
Mp3: Forest Fire – „Fortune Teller“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s