Lloyd Cole: Broken Record

Vor sage und schreibe 26 Jahren veröffentlichte Lloyd Cole mit seiner damaligen Band The Commotions „Rattlesnakes“, das es im Vereinigten Königreich immerhin auf den 13. Platz der Album-Charts schaffte. Nach dem Ende der Commotions machte der Engländer alleine weiter – das erste Solo-Werk ist nun auch schon wieder zwei Jahrzehnte alt. Mittlerweile ist Herr Cole fast Fünfzig und abgesehen von Schweden, wo man ihm seit jeher sehr gewogen ist, in der Regel weit entfernt von den Chart-Erfolgen der früheren Jahre.

Wirklich kümmern dürfte diese Tatsache Lloyd Cole allerdings herzlich wenig, zumal er sich im Laufe der Zeit eine solide und treue Fanbasis erspielt hat (die beinahe an die des fiktiven Songwriters Tucker Crowe aus Nick Hornbys Roman „Juliet, Naked“ erinnert) und außerdem nach wie vor großartige Songs schreibt. Nachzuhören gibt es die ungebrochenene Kreativität des Briten auf „Broken Record“, dem jüngst bei Tapete erschienenen neuen Album. Allzu Modernes oder gar Überraschendes sucht man darauf natürlich vergebens und hin und wieder wirkt alles ein wenig anachronistisch, aber ansonsten kann man den elf Stücken – allen voran den grandiosen „Rhinestones“ und „Man Overboard“ – absolut nichts vorwerfen.

Im Prinzip ist die gesamte Platte wie der Haarschopf von Lloyd Cole: In Ehren ergraut, aber immer noch füllig und perfekt sitzend.

Mp3: Lloyd Cole – „Double Happiness“

***

Lloyd Cole & The Small Ensemble auf Tournee:
06.11. Hamburg – Kampnagel
07.11. Köln – Live Music Hall
09.11. München – Freiheiz
11.11. Reutlingen – franz.K
12.11. Frankfurt – Brotfabrik
13.11. Bremen – Club Moments
14.11. Berlin – Astra

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s