Sparrow & The Workshop: Black To Red

Wahrscheinlich ist der durchschlagende Erfolg von Mumford & Sons schuld daran, dass Sparrow & The Workshop gerne in die Folk-Schublade gesteckt werden, obwohl ihr im April erschienenes Album „Crystals Fall“ schon nicht wirklich folky (was auch immer man darunter verstehen mag) klang.

Mit ihrer kommenden Single „Black to Red“ distanziert sich die Band aus Glasgow jedenfalls noch weiter von allen ungeliebten Folk-Klischees – “Joanna Newsom backed by Black Sabbath” nennen das manche, mich persönlich erinnert es ein wenig an die Dresden Dolls. Aber da wären wir ja schon wieder bei diesen blöden Schubladen. Also anders: Sparrow & The Workshop machen eben einfach gute Musik – und dafür hat es schließlich noch nie irgendwelche unsinnigen Kategorien gebraucht.

„Black to Red“ von Sparrow & The Workshop erscheint am 1. November via Distiller Records. Live zu sehen gibt es die Band an folgeneden Terminen: 22.10. Hamburg – Prinzenbar, 23.10. Berlin – Privatclub, 24.10. Köln – Studio 672.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s