The Decemberists: Down By The Water

Bereits im Sommer präsentierte Colin Meloy auf einigen Festivals neue Songs und so langsam nimmt das kommende, sechste Decemberists-Album Konturen an. Der Nachfolger von „Hazards Of Love“ (2009) erscheint am 18. Januar 2011 und trägt den Titel „The King Is Dead“. Laut Colin Meloy ist die Platte stark inspiriert von den frühen R.E.M., deren Gitarrist Peter Buck an drei Stücken mitwirkte – zumindest die erste Single „Down By The Water“ (HIER zum kostenlosen Download) klingt schon einmal verdächtig nach Michael Stipe und Kollegen. Was ja durchaus nicht schlecht ist, finde ich.

Trackliste „The King Is Dead“
1. Don’t Carry It All
2. Calamity Song
3. Rise to Me
4. Rox in the Box
5. January Hymn
6. Down By the Water
7. All Arise!
8. June Hymn
9. This Is Why We Fight
10. Dear Avery

[via Consequence of Sound]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s