Mit Snailhouse durch den Winter

Draußen fällt gerade der erste Schnee des Jahres und passend zum Wintereinbruch scheint sich bei mir auch eine ausgewachsene Erkältung anzukündigen. Dieses diffuse Gefühl, wenn man eigentlich noch gar nicht krank ist, aber schon ahnt, dass es einen bald ordentlich erwischt…

Aber um Krankheiten soll es heute gar nicht gehen (immerhin drehte sich auch schon der letzte Eintrag hier um gesundheitliche Unpässlichkeiten), sondern um Snailhouse. Die sanften, smarten Songs von Mike Feuerstack eignen sich nämlich bestens zum winterlichen Rückzug in die eigenen vier Wände*. Aktuell empfiehlt sich da die jüngst erschienene EP „Monumental Moments“, die Outtakes, Raritäten und eine Live-Aufnahme mit Julie Doiron enthält und bei Bandcamp kostenlos heruntergeladen werden kann:

 

Ebenfalls noch in diesem Winter (aber erst Anfang 2011) erscheint dann bei Mi Amante Records das neue Snailhouse-Album „Sentimental Gentleman“. Unbedingt vormerken bitte!

*Apropos eigene vier Wände: Wer – wie Oliver vom geschätzten Konzerttagebuch – ganz schlau ist, holt sich Snailhouse natürlich gleich leibhaftig ins Wohnzimmer:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s