{Neues} Badly Drawn Boy rastet aus

Ich habe mich schon bei einigen Konzerten gefragt, wie sich wohl die Musiker auf der Bühne fühlen, wenn sie vor einem uninteressierten, dauerquatschenden Publikum auftreten und noch dazu mit einem schlecht abgemischten Sound zurechtkommen müssen. Damon Gough alias Badly Drawn Boy scheinen solche Umstände (verständlicherweise) zur Weißglut zu treiben. Zumindest zeigte er sich bei seinem Konzert am Donnerstag in Los Angeles nicht gerade von seiner charmanten Seite und beschimpfte das Publikum im renommierten Troubadour wüst:

„Anyone that doesn’t wanna be here, fuck off. I’m gonna play some more songs. I’m trying my best, just fuck off if you don’t wanna be here. Fuck off, you LA twats.“

Laut einem Bericht im Guardian kündigte der Engländer sogar an, nie wieder live auftreten zu wollen. Ich hoffe allerdings sehr, dass er sich das noch einmal anders überlegt…

P.S. Ein Video von besagtem Ausraster gibt es hier zu sehen.

[UPDATE 22.12.] Mittlerweile hat sich Damon Gough mit einem schriftlichen Statement auf seiner Website für den Vorfall entschuldigt. Damit dürfte dann wohl auch die Drohung, er werde nie mehr live spielen, vom Tisch sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s