Iron & Wine bei Daytrotter

Gut eine Woche vor der Veröffentlichung seines neuen Albums „Kiss Each Other Clean“ schaute Sam Beam alias Iron & Wine in den Daytrotter-Studios vorbei, um drei aktuelle Stücke und den altbekannten Klassiker „Naked As We Came“ (im Original auf „Our Endless Numbered Days“) zum Besten zu geben. In den etwas abgespeckten Versionen gefallen mir „Tree By The River“, „Godless Brother In Love“ und „Glad Man Singing“ beinahe ein wenig besser als auf der Platte, die mir streckenweise fast zu verschwurbelt und experimentell geraten ist.

Überhaupt schätze ich Iron & Wine schon seit jeher eher für seine Live-Auftritte als für seine Alben – dementsprechend groß ist bei mir auch schon die Vorfreude auf das Gastspiel von Sam Beam am 11. Februar in der Münchner Freiheizhalle…

Zur Daytrotter-Session geht es hier entlang, in Bild und Ton gibt es Iron & Wine hier zu sehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s