Nächste Woche live in Nürnberg (und Erlangen)

Foto: Ryan Pfluger

Dienstag, 19. April: Bart Davenport in der Mata Hari Bar.
Die Hippie-Eltern sind schuld, dass Bart Davenport ein Faible für die Musik der 60er und 70er Jahre hat. Aber egal, ob der Troubadour seine eigenen Stücke spielt oder, wie zuletzt auf seinem Album „Searching For Bart Davenport“, Songs jüngeren Datums (zum Beispiel „Cayman Islands“ von den Kings of Convenience) covert: Ein entspannter Abend scheint garantiert…

Mittwoch, 20. April: Owen Pallett im Markgrafentheater Erlangen.
Owen Pallett. In Erlangen. Im Theater. Unglaublich! Wenn das mal nicht das Konzert des Jahres wird…

Mittwoch, 20. April: Sons of Noel and Adrian & Laish im MUZ Club.

Im Brightoner Willkommen Collective tummeln sich so hervorragende Bands wie The Miserable Rich und The Leisure Society. Ähnlich großartig ist das zwölfköpfige Folk-Orchester Sons of Noel and Adrian, das düstere Moritaten ebenso gut beherrscht wie hinreißenden Kammerpop. Support kommt von Laish, deren Frontmann Daniel Green praktischerweise auch Schlagzeuger bei Sons of Noel and Adrian ist.

Donnerstag, 21. April: My Little Pony, (hooker), Ten Volt Shock & Electric Electric im K4 Zentralcafé.

Verglichen mit My Little Pony wirken Belle & Sebastian wie grimmige Fieslinge und es darf bezweifelt werden, dass es überhaupt eine Band auf dieser Welt gibt, die ähnlich putzige Melodien im Repertoire hat wie das Sextett aus Oslo. Um den Zuckerschock zu vermeiden, spielen ab 19 Uhr (wegen Karfreitag und bayernweiter Stille ab 0 Uhr) außerdem drei Bands der etwas raueren Sorte.

Advertisements

2 Kommentare

  1. die wunderbaren zs hast du vergessen, die ebenfalls am mittwoch aufspielen werden und wegen derer ich mich wohl mal in den norden bequemen werde. am liebsten würde ich die konzerte von sons of noel… und zs miteinander verbinden. ginge das, was die örtlichkeit angeht?

    1. An sich geht das schon. Mit der U-Bahn ist man in knapp fünf Minuten vom einen zum anderen Veranstaltungsort gefahren. Der MUZ Club liegt direkt an der Haltestelle Gostenhof, das K4 gleich am Bahnhof. Durchaus praktisch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s