Live: Holmes im Morph Club

Eine weitere Folge aus der beliebten Reihe „Skandinavische Bands, die klingen, als kämen sie aus Nordamerika“: Diesmal mit Holmes aus Göteborg, die sich mit ihren beiden hervorragenden Alben „Wolves“ und „Have I Told You Lately That I Loathe You?“ (wie der Rest der Diskographie bei Bandcamp zu einem frei wählbaren Preis erhältlich – wobei sich der Kauf der physischen Tonträger allein wegen des wunderbaren Artworks von Anna Emilia Laitinen lohnt) einen festen Platz in meinem Herzen erspielt haben. Bedächtige, filigran aufgebaute und teils fast zeitlupenhaft abgespielte Americana-Songs, fein arrangiert mit Lap Steel und Akkordeon, getragen von Kristoffer Bolanders wunderbarer Stimme (der junge Neil Young?) und gewürzt mit einer zwischen sanfter Depression und schwarzem Humor pendelnden Grundstimmung – Holmes wissen, womit man mir eine Freude machen kann.

Auch live im erfreulich gut besuchten Bamberger Morph Club gelingt es den sechs Schweden, die wohlig warme Atmosphäre ihrer Platten bestens rüberzubringen, wobei viele der Songs nun zwingender, lauter und zum Teil – „The Strangest Calm“, „Long Waiting“ – so wuchtig klingen, dass beinahe Band of Horses grüßen lassen. Der Großartigkeit tut das allerdings keinen Abbruch, zumal die feinen Nuancen niemals überlagert und Larissa Ljungkronas Akkordeon und Johan Björklunds Lap Steel zu keinem Zeitpunkt von dominanteren Instrumenten in den Hintergrund gedrängt werden.

Obwohl der Schwerpunkt des Konzerts selbstredend auf den Stücken des aktuellen Albums „Have I Told You Lately That I Loathe You?“ liegt, werden auch ein paar Favoriten von „Wolves“ nicht außer Acht gelassen. Allen voran das immer noch sagenhaft schöne „David Letterman“, bei dem Kristoffer Bolander eine CD als Belohnung für denjenigen auslobt, der den Namen von David Lettermans Bandleader nennen kann. Kann natürlich niemand, weshalb die CD dann erst bei „Malysz“ (richtige Antwort: Adam) an die Frau gebracht wird.

Super Band, großartiges Konzert!

Setliste:
True Lies
Storm
I Still Remember
David Letterman
Malysz
The Strangest Calm
Blod
We´re Getting Older
A Bad Aubade
Breathing
Possession (Zugabe)
Long Waiting (Zugabe)

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s