EP: Marie Fisker – „Mirror Mirror Mirror Mirror“

Marie Fisker, deren feines Debüt „Ghost of Love“ erst knapp ein Jahr nach dem Release in ihrer dänischen Heimat auch bei uns veröffentlicht wurde und trotz einiger sehr guter Kritiken leider ein wenig unter den Tisch fiel, arbeitet zur Zeit fleißig an ihrem zweiten Album, das im kommenden Frühling erscheinen soll.

Einen ersten Vorgeschmack in Form des düsteren, ziemlich verstörenden „Mirror Mirror“, gibt es bereits jetzt zu hören – auf der EP „Mirror Mirror Mirror Mirror“, die am 10. Juni bei R.D.S. erscheint und neben dem Titelstück drei Coverversionen von Sune Rose Wagner (The Raveonettes), Chimes & Bells und Anders Mathiasen (Murder) enthält.

Sune Rose Wagner: „Ghost of Love“ (Marie Fisker-Cover)

Chimes & Bells: „City Lies“ (Marie Fisker-Cover)

Anders Mathiasen: „Hold On To This For A While“ (Marie Fisker-Cover)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s