Vorschau: Iron & Wine in der Katharinenruine

Foto: Piper Ferguson

Sehr schön: Die Wettervorhersage prophezeit für den kommenden Mittwoch (13. Juli) Höchsttemperaturen von angenehmen 26 Grad und einen nur leicht bewölkten Himmel. Optimale Bedingungen also für den Auftritt von Iron & Wine auf Nürnbergs schönster Bühne, der Katharinenruine, wo eventuell auch diesmal – wie vergangenes Jahr bei Get Well Soon – am Verpflegungsstand wieder Flammkuchen feilgeboten wird.

Neben passendem Wetter und Flammkuchen wünsche ich mir ein paar weniger Free-Jazz-Experimente (leider auch eine kleine Schwäche des aktuellen Albums „Kiss Each Other Clean“) als beim trotzdem ziemlich großartigen Konzert in der Münchner Freiheizhalle im Februar und außerdem die damals außen vor gelassenen Songs „Sodom, South Georgia“ und „He Lays In The Reins“. Dann wäre zumindest aus meiner Sicht wirklich alles perfekt…

Neben Nürnberg spielen Sam Beam und seine Band ab nächstem Montag auch noch in folgenden Städten – Hingehen kann ich nur wärmstens empfehlen:

11. Juli – Freiburg, ZMF
12. Juli – Karlsruhe, Zeltival
14. Juli – Dresden, Beatpol
15. Juli – Gräfenhainichen, MELT! Festival
16. August – Darmstadt, Centralstation
17. August – (CH) Winterthur, Musikwochen
18. August – Berlin, Astra
20. August – Düsseldorf, ZAKK

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s