Iron & Wine in der Katharinenruine

Am Ende hatte der Wettergott (oder waren es doch die Schnepfenreuther Bauern?) ein Einsehen und statt der prognostizierten Unwetter mit Starkregen und Hagel gab es während des Konzerts von Iron & Wine in der Katharinenruine zum Glück nur ein paar kleinere Regenschauer, die dank der mitgebrachten Regenjacken, Schirme und Gummistiefel aber locker abgewehrt wurden.

Wie der Abend sonst so war, lest ihr entweder bei Rote Raupe (von mir) oder beim curt Magazin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s