Green Like July – „Four-Legged Fortune“

Green Like July: „Four-Legged Fortune“ (Ghost Records, 15. Juli 2011)

Dass Green Like July nicht aus den USA, sondern aus dem Norden Italiens stammen, hört man „Four-Legged Fortune“ nicht wirklich an, was wohl größtenteils daran liegt, dass das Trio sein zweites Album unter der tatkräftigen Mithilfe von A.J. Mogis, Mike Mogis und Jake Bellows (Neva Dinova) in den renommierten ARC Studios in Omaha aufgenommen hat. Der Abstecher nach Nebraska hat sich allemal gelohnt, denn in seinen allerbesten Momenten kann die Platte durchaus mit Conor Obersts Solodebüt mithalten – und das ist ja schon eine ordentliche Hausnummer.

Green Like July: „Crippled Inside“ (John Lennon-Cover)

Eine ausführlichere Rezension von „Four-Legged Fortune“ findet ihr bei Rote Raupe, außerdem stehen bei Bad Panda Records zwei ziemlich hörenswerte Cover-Songs der Italiener zum kostenlosen Download bereit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s