Franc Cinelli – „Burn“

Foto: Ryan Manwaring

Franc Cinelli, geboren in Rom und aufgewachsen in London, wurde mit der Plattensammlung seiner Mutter sozialisiert, was sich auch heute noch deutlich in seinen Songs niederschlägt: Zumindest im sehr gut gelungenen „Burn“, einem der Stücke des kommenden Albums „Goodtimes Goodtimes“, lässt sich der Springsteen-Einfluss deutlich heraushören, was sich bestens mit der an Bob Dylan geschulten Stimme verträgt. Könnte also eine ziemlich feine Platte werden…

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s