Josh T. Pearson: „Sorry With A Song“

Josh T. Pearson, der bärtigste aller Songwriter und einstige Frontmann der sagenumwobenen texanischen Band Lift To Experience, veröffentlichte im Frühjahr mit „Last Of The Country Gentlemen“ ein beinahe monolithisches Album. Nach diesem ersten musikalischen Lebenszeichen seit einer halben Ewigkeit geht es nun – zumindest gemessen an der Zeit, die sich der in Paris lebende Musiker normalerweise zwischen zwei Veröffentlichungen nimmt – Schlag auf Schlag. Am 12. September erscheint der ausschließlich auf Vinyl und nur in wenigen ausgewählten Plattenläden erhältliche Konzertmitschnitt „The King Is Dead: Live at the Union Chapel“ (MUTE). All diejenigen, die keine Gelegenheit haben, die Scheibe zu ergattern, können sich immerhin mit der am 3. Oktober folgenden Single „Sorry With A Song“ trösten, die als B-Seite eine in der Union Chapel aufgenommene Live-Version von „Country Dumb“ enthält.

(via)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s