PEER // Unter Strom

Der deutschsprachige Indie-Pop hat auch schon bessere Zeiten gesehen und dümpelt bis auf wenige Ausnahmen recht ereignislos vor sich hin. Ein Glück, dass es aber immer noch Bands wie PEER gibt, die anders als viele ihrer jüngeren Kollegen nicht in die Kitsch- und Klischeefalle tapsen, sondern so klingen, als kämen sie geradewegs aus dem Jahr 2003 (was durchaus als Kompliment zu verstehen ist).

Dieser Tage veröffentlichen die Berliner mit „Unter Strom“ eine neue Single aus ihrem großartigen, vergangenen Herbst erschienenen Album „Wir sind Peer“. Anlässlich dieses freudigen Ereignisses – und auch wegen des bei Bandcamp zum kostenlosen Download bereitstehenden Cover-Albums „Wir sind undercover“ mit Beiträgen von ClickClickDecker, Petula, Sebastian Block und vielen anderen – geht es demnächst wieder auf Tour. Standesgemäß steuern PEER dabei wie in Nürnberg, wo am 8. November das Klüpfel bespielt wird, gerne auch das Jugendzentrum um die Ecke an.

Termine:
27. Oktober: Berlin – Magnet Club (+ Komplizen der Spielregeln, Sebastian Block)
5. November: Dresden – Katys Garage (+ sofia!)
6. November: München – Die Bank (+ Freizeit98)
8. November: Nürnberg – Klüpfel (+ Die Gilde des guten Geschmacks)
9. November: Köln – Stereo Wonderland (+ wilukas)
10. November: Alfeld – TONART
11. November: Kassel – Karoshi
12. November: Hamburg – Molotow Bar
25. November: Erfurt – Engelsburg

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s