Wochenvorschau #47

Am Samstag in Nürnberg: The Miserable Rich

Gerade dann, wenn mit dem Advent eine Zeit der Stille und Besinnlichkeit beginnen sollte, setzt in unserer ach so widersprüchlichen Welt die größte Hektik ein: Unsinnige Deadlines wollen eingehalten, triste Weihnachtsfeiern organisiert und stumpfsinnige Geschenke besorgt werden. Außerdem drängen längst vergessene „Freunde“ auf Treffen und zu allem Überfluss mögen auch noch die alljährlichen Bestenlisten zusammengestellt werden. Die Konzertveranstalter scheint kurz vor Jahresende ebenfalls eine Welle der Betriebsamkeit erfasst zu haben, denn in der beschaulichen Gegend rund um Nürnberg ist momentan ordentlich was los. Eine gute Sache allerdings, denn wo, wenn nicht auf einem feinen Konzert, lässt sich das ganze hausgemachte Elend der an sich eigentlich schönen Vorweihnachtszeit für ein paar Stunden vergessen? In diesem Sinne, die Veranstaltungshinweise für diese Woche:

Montag, 21. November: PJ Bond (USA) und Greg Laraigne in der Mono Bar.
PJ Bond aus New Jersey, der rein optisch auch gut bei den Fleet Foxes reinpassen würde, ist ein echter Globetrotter, der mit seiner Musik in erster Linie seine ausgedehnten Reisen finanziert. Ein paar Münzen in den Hut des talentierten, leicht countryfizierten Songwriters sollten zur Unterstützung dann also schon geworfen werden – immerhin kostet das Konzert ansonsten keinen Eintritt. Begleitet wird PJ Bond vom Schweizer Greg Laraigne, der ein wenig ungeschliffener operiert und damit ungefähr auf einer Linie mit Polite Sleeper oder Andrew Jackson Jihad liegt. Für eine Hörprobe bitte hier entlang!

Dienstag, 22. November: Fink (UK) im K4 Festsaal.
Fin Greenall ist ein Mann, der gerne im Hintergrund die Strippen zieht. Schon als Teenager stand der Brite hinter den Plattentellern, später schrieb er unter anderem Songs für Amy Winehouse und remixte Elbow und Nina Simone. Manchmal zieht es ihn dann aber doch hinaus ins Rampenlicht: Dann nennt er sich Fink und singt – wie auf seinem im Sommer erschienenen neuen Longplayer „Perfect Darkness“ – traurige Lieder.

Mittwoch, 23. November: Next Stop: Horizon (S) im MUZclub.
Die Tour der Schweden Next Stop: Horizon wurde hier schon einmal ausführlich angekündigt, deshalb an dieser Stelle nur noch einmal eine kleine Erinnerung: Bitte hingehen, es wird gut werden! Weiteres Konzert in Franken: 25.11. Bayreuth – Glashaus.

Mittwoch, 23. November: Touchy Mob (Berlin) im Club Stereo.
Touchy Mob sollte eigentlich bereits Mitte Oktober das neue Festival nürnberg.pop bereichern, doch eine kurzfristige Zusage fürs Iceland Airwaves konnte der Berliner Loop-Künstler natürlich nicht ausschlagen. Nun also der amtliche Nachhol-Termin. Weitere Konzerte in Franken: 22.11. Bayreuth – Glashaus, 24.11. Würzburg – Cairo.

Samstag, 26. November: Yann Tiersen (F) im E-Werk.
Wenn Yann Tiersen in der Stadt ist, sind die Säle gefüllt mit verträumt guckenden Amélie-Mädchen. Ob der Franzose deren Geschmack diesmal allerdings wirklich trifft, darf bezweifelt werden, denn sowohl der sehr starke aktuelle Longplayer „Skyline“ als auch der ähnlich geartete Vorgänger „Dust Lane“ schlagen eher düster-melancholische Töne an. Ein großartiges Konzert scheint aber dennoch gewiss…

Samstag, 26. November: The Miserable Rich (UK) im K4 Festssal.
TIPP DER WOCHE! Als unpolitisches Blog schweigt you sound great zu den Entscheidungen der Nürnberger SPD-Stadtratsfraktion, begrüßt aber dennoch die Idee, die Kammerfolker aus Brighton zur Roten Kulturnacht einzuladen, aufs Heftigste. Dass die Herren um den charismatischen Sänger James de Malplaquet immer für ein hervorragendes Konzert gut sind, haben sie unter anderem im August auf dem Brückenfestival eindrucksvoll bewiesen und auch das exzellente neue Album „Miss You In The Days“ lässt Großes erwarten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s