Rocky Votolato: Nachholtermine

Foto: April Votolato

Eigentlich hätte der unvergleichliche Rocky Votolato ja bereits Anfang/Mitte November für jede Menge Konzerte bei uns vorbeischauen sollen, aber damals wurde die Tour abgesagt, weil der ehemalige Waxwing-Frontmann Zeit brauchte, um sein neues Album „Television Of Saints“ fertigzustellen, das er unter anderem mit der Unterstützung seines Bruders Cody (The Blood Brothers) eingespielt hat und im kommenden Frühjahr im Eigenvertrieb veröffentlichen wird.

Da aufgeschoben aber nicht nur im Volksmund nicht aufgehoben ist, holt der grundsympathische Amerikaner die entfallenen Konzerte im März und April nach und stellt dabei natürlich auch die Songs seiner neuen Platte vor. Gleich zwei weitere Gründe also, sich auf den Frühling zu freuen.

Termine:
18. März: Bremen – Schlachthof-Magazinkeller
19. März: Hamburg – Uebel & Gefährlich
20. März: Berlin – Magnet
21. März: Wiesbaden – Spiegelsaal Walhalla
22. März: Freiburg – White Rabbit
28. März: München – tba
29. März: Erlangen – E-Werk
30. März: Karlsruhe – Jubez
31. März: Köln – Tsunami
2. April: Stuttgart – Zwölfzehn
3. April: (A) Wien – B72
5. April: Göttingen – Apex
7. April: Koblenz – Circus Maximus
8. April: Gießen – MuK
10. April: Dortmund – FZW
11. April: Münster – Gleis 22
12. April: Osnabrück – Pop:Salon Festival

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s