(Neues) Folly & The Hunter brauchen ein wenig Hilfe

Mittlerweile ist es gang und gäbe, dass Bands, die keinen teuflischen Multimillionenkonzern hinter sich stehen haben, im Internet um Unterstützung für kommende Alben, Touren und Ähnliches bitten (Crowdfunding nennen das die Menschen, die sich besser als ich mit solchen Dingen auskennen). Helgi Jónsson hat das schon so gemacht, The Black Atlantic und auch Rocky Votolato – um nur einige wenige zu nennen.

Nun reihen sich die wunderbaren Kanadier Folly & The Hunter, deren Debüt „Residents“ eines meiner Lieblingsalben des vergangenen Jahres war, in diese illustre Riege ein und bitten via Indiegogo um Spenden für ihren anstehenden zweiten Longplayer und alles, was damit zu tun hat – Ziel ist es, bis zum 9. April 12.000 Dollar zu sammeln. Natürlich stehen die Unterstützer am Ende nicht mit leeren Händen da: Bereits für 15 Dollar gibt es ein signiertes Exemplar des neuen Albums, bei höheren Beträgen steigern sich die Gegenleistungen fast ins Unermessliche…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s