(Tagebuch) Heute: An Bord des Big Easy Express

Unterwegs wie in den olden days: Im vergangenen April reisten die Hippie-Truppe Edward Sharpe And The Magnetic Zeros, die Hillbillies Old Crow Medicine Show und die Londoner Neo-Folker Mumford & Sons auf ihrer Railroad Revival Tour (für diesen Frühling ist übrigens eine Neuauflage mit anderen Bands geplant) in einem alten Zug Tausende Kilometer quer durch die USA und spielten sechs gefeierte Konzerte zwischen San Francisco und New Orleans. Filmemacher Emmett Malloy war Teil der illustren Reisegruppe und hielt die Erlebnisse der drei Bands für die Nachwelt fest. Der dabei entstandene Streifen „Big Easy Express“ feiert am 17. März auf dem SXSW Premiere und dürfte – zumindest dem sagenhaft tollen Trailer nach zu urteilen – die eine Musikdoku sein, die man in diesem Jahr keinesfalls verpassen sollte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s