(EP) Jacob Furr: Farther Shores

Manchmal kommt die richtige Musik genau zum richtigen Zeitpunkt. In ein paar Tagen lichtet you sound great nämlich den Anker und macht sich für eine kurze Weile auf an fremde Gestade. Auf dem hoffentlich nicht zu Hause vergessenen Mp3-Spieler ist dann unter Garantie auch „Farther Shores“, die Ende Januar erschienene neue EP des texanischen Songwriters Jacob Furr, der selbst Folgendes über die fünf Songs starke Scheibe sagt, die hier zu einem frei wählbaren Preis zu haben ist: „This album is a tribute to shorelines, leaving and discovery“. Und siehe da, bereits nach dem ersten Hördurchgang macht sich tatsächlich ein wenig Fernweh nebst einer ordentlichen Portion Wehmut (das muss wohl der leaving-Teil sein) breit.

Dringende Empfehlung für alle Reisenden und natürlich auch für die Daheimgebliebenen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s