The Greatest Songs I Never Wrote

Irgendwo hört man von einer grandiosen Idee oder liest ein paar kluge Worte und denkt sich unweigerlich: „Warum zum Teufel ist mir so was nicht eingefallen?!“

Eine Situation, die wir alle wohl bereits mehr als ein Mal erlebt haben. Jonathan Anderson aus Vancouver jedenfalls kann im wahrsten Sinne des Wortes ein Lied davon singen. Mit seiner Band Jonathan Inc. hat er bereits mehrere hochgelobte Alben veröffentlicht (zuletzt erschien im März 2011 „Lost:Time“) und dennoch gibt es noch eine ganze Reihe an Songs von anderen Künstlern, die er nur zu gerne selbst geschrieben hätte. Acht davon – im Original unter anderem von Sarah Harmer, Snailhouse und The Magnetic Fields – finden sich auf „The Greatest Songs I Never Wrote“, das seit einer Weile bei Bandcamp zu einem frei wählbaren Preis heruntergeladen werden darf. Lohnt sich, denn ähnlich entspannter „beard core“ ist nur selten zu finden da draußen.

(via)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s