Synergie bei TV Noir

Foto: jn

TV Noir Konzerte #7 mit Herrenmagazin und Dear Reader
(Rio Palast Nürnberg, 17.11.2012)

Wikipedia weiß zum Stichwort Synergie folgendes: „Die Synergie oder der Synergismus (griechisch συνεργία, synergía, oder συνεργισμός, synergismós, „die Zusammenarbeit“) bezeichnet das Zusammenwirken von Lebewesen, Stoffen oder Kräften im Sinne von „sich gegenseitig fördern“ bzw. einen daraus resultierenden gemeinsamen Nutzen.“

Dementsprechend gab es gestern beim nahezu ausverkauften TV Noir-Konzert von Herrenmagazin und Dear Reader im Rio Palast Synergie in ihrer musikalischsten Form zu bewundern. Die im akustischen Gewand vorgetragenen Herrenmagazin-Songs – besonders geglückt: „In den dunkelsten Stunden“ – gewannen dank der Unterstützung von Cherilyn MacNeil und Sam (der offenbar keinen Nachnamen hat, dafür aber mit einer sehr schönen Stimme gesegnet ist, großartig Geige spielen kann und ein wunderbar liebenswertes Deutsch spricht) deutlich an Tiefe, während die eher ernsten Stücke von Dear Reader von Deniz Jaspersen und Co. ein wenig aufgelockert wurden.

Feiner Abend – aber die Heizung im unangenehm kühlen Saal hätte man schon ein wenig aufdrehen können…

Wichtiges in Kürze:
– Dear Reader veröffentlichen im März 2013 ihr drittes Album, das sich vor allem mit Begebenheiten aus der Geschichte Südafrikas beschäftigen wird.
– Im Rahmen des Movember covern Dear Reader im November allerlei bekannte und weniger bekannte Songs, um Geld für einen guten Zweck (nämlich den Kampf gegen Prostatakrebs) zu sammeln. Zu sehen hier.
„Graceland“ von Paul Simon ist eine Platte, die NUR Hits enthält.
– Niemand der Anwesenden wird jemals wieder „Keine Angst“ hören können, ohne dabei sofort an den Griechen „Natollis“ denken zu müssen.

Weitere Termine:
18.11. Kassel – Schlachthof
20.11. Bochum –  Zeche
21.11. Münster – Sputnikhalle
22.11. Osnabrück – Haus der Jugend
23.11. Hamburg – Uebel & Gefährlich
24.11. Bremen – Lagerhaus
25.11. Hannover – GUT e.V.
27.11. Köln – Gloria
29.11. Dresden – Scheune
30.11. Magdeburg – Festung Mark
01.12. Rostock – Zwischenbau
03.12. Berlin – Astra Kulturhaus

Advertisements

2 Kommentare

    1. Ich war auch ganz verwundert, dass da noch so viele Termine kommen. Dachte aus irgendeinem Grund, dass sich die Tour schon langsam dem Ende zuneigt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s