The Dope: Mines of Falun

HinterlandiaWirklich begeistert hat mich das Jahr 2013 in musikalischer Hinsicht noch nicht, aber „Mines of Falun“ lässt mein Herz nun doch seit ein paar Tagen etwas höher schlagen. Verantwortlich für dieses hervorragende, am US-Indierock der 90er Jahre geschulte Stück Musik sind Rudi Maier und Franz Neugebauer alias The Dope. „Hinterlandia“, das von Simon Frontzek abgemischte und Doug van Sloun in Omaha gemasterte neue Album des Duos, erscheint am 19. April bei DevilDuck Records. Zuvor können die Abenteuer der beiden Sympathen aus der bayerischen Provinz außerdem in der aktuellen Staffel der on3-Startrampe mitverfolgt werden.

  • Live: 16.5. Nürnberg – Künstlerhaus Zentralcafé
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s