The Oh Hello´s: Through the Deep, Dark Valley

The Oh HellosMumford & Sons füllen mühelos die größen Hallen, werden mit Preisen geradezu überschüttet und verkaufen mehr Platten als irgendwer sonst. Ganz unverdient ist dieser Erfolg sicher nicht, aber nüchtern betrachtet ist die Musik der Engländer doch recht eindimensional, folgt sie doch stets der bewährten Formel „Banjo + Mitgeh-Refrain = Hit“. Die Geschwister Maggie und Tyler Heath alias The Oh Hello´s schlagen zwar in eine ganz ähnliche Kerbe, sind aber deutlich vielseitiger als Mumford & Sons. „Through the Deep, Dark Valley“, das via Noistrade kostenlos (bzw. gegen eine kleine Spende) erhältliche Debüt der Texaner, pendelt gekonnt zwischen Folk-Stompern und ruhigeren Tönen, ist sehr abwechslungsreich arrangiert und besticht mit dem hervorragenden Wechselgesang der beiden Geschwister. Ein perfekter musikalischer Begleiter für den hoffentlich bald in Fahrt kommenden Frühling – aber hallo!

Advertisements

2 Kommentare

    1. Ohne Noisetrade wäre mir die Platte, die scheinbar schon im Oktober 2012 veröffentlicht wurde, komplett durch die Lappen gegangen. Wäre sehr schade drum gewesen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s