Sleepwalker’s Station: As the Tides are Turning Again

Sleepwalker´s Station Während „Stadion-Rock“ ein zwar nicht besonders positiv besetzter, aber durchaus gebräuchlicher Begriff ist, fristen  „Marktplatz-Pop“ und „Balkon-Folk“ eher ein Schattendasein. Dabei beschreiben die beiden letzten Bezeichnungen doch ziemlich treffend das, was uns auf „As the Tides are Turning Again“, dem neuen Album des polyglotten Bandprojekts Sleepwalker’s Station erwartet. Songschreiber Daniel del Valle und seine ständig wechselnden, aus diversen Ländern stammenden Begleiterinnen und Begleiter zeichnen sich nämlich durch eine sehr lässige und entspannte Herangehensweise aus. Die enorme Zurückgelehntheit der Band geht allerdings nie zu Lasten der musikalischen Qualität: Die Songs der Platte sind stets reichhaltig instrumentiert und spannen einen weiten Bogen von amerikanischen Einflüssen über leicht irisch angehauchte Klänge bis hin zu einem kleinen Sitar-Ausflug auf den indischen Subkontinent. Trotz dieses erfreulichen Abwechslungsreichtums schleichen sich dennoch immer wieder einmal ein paar Längen ein – allerdings ist das ein Umstand, über den durchaus hinweggesehen werden darf. Für Sommerabende auf dem Balkon* ist „As the Tides are Turning Again“ nämlich allemal eine gute Wahl.- 6,5/10

* oder live in kleinen Lokalitäten:
29.03.13 Mainz – Capitol
31.03.13 Köln – Blue Shell
06.04.13 München – Südstadt
09.04.13 München – Trachtenvogl

  • „As the Tides are turning Again“ von Sleepwalker’s Station erscheint am 29. März bei Timezone Records.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s