Unterwegs: Kim Janssen

Foto: Anneke Hymmen

Foto: Anneke Hymmen

Kim Janssen ist schon seit einer ganzen Weile einer meiner Lieblingsmusiker. Ich erinnere mich da an diverse großartige Konzerte mit The Black Atlantic (eines davon in Zürich an einem der schönsten Tage meines Lebens) und zusammen mit Rue Royale. Außerdem habe ich in den vergangenen zwei Jahren wohl höchstens eine Handvoll Platten ähnlich oft angehört wie „Ancient Crime“ und die vor einer Weile erschienene „Fortsetzung“ „The Lonely Mountains“. Kurz vor dem Auftakt seiner Deutschland-Tour war der Niederländer so nett, mir ein paar Fragen zum Unterwegssein zu beantworten:

Woher kommst Du?
Ich komme aus den Niederlanden, bin aber in Nepal, Thailand und Kambodscha aufgewachsen. Momentan lebe ich in Utrecht.

Was gefällt Dir an Deiner Heimatstadt besonders gut?
Das Stadtzentrum ist sehr alt und sehr schön und es gibt jede Menge tolle Orte, wo man Bier trinken und Bands sehen kann. Die Stadt ist vergleichsweise klein und es fühlt sich ein wenig so an wie ein Dorf, in dem jeder jeden kennt, aber trotzdem ist immer genug los. Es gibt eine pulsierende Künstlerszene, jede Menge Festivals und coole Städte wie Amsterdam und Rotterdam sind auch nicht weit weg.

Was vermisst Du, wenn Du auf Tour bist?
Ich bekomme normalerweise nicht so leicht Heimweh, aber meine Freunde vermisse ich trotzdem. Außerdem passieren oft schöne und/oder wichtige Dinge, während ich weg bin. Album Release Partys, Hochzeiten und solche Dinge.

Was ist das Aufregendste am Unterwegssein?
Ich glaube, der Umstand, jeden Abend in einer anderen Stadt zu sein und nicht genau zu wissen, was passieren wird oder wen man trifft. Natürlich wiederholen sich auf Tour viele Dinge immer wieder, aber mir wird auf Reisen so gut wie nie langweilig. Ich fühle mich sehr frei dabei, an einem Tag durch eine Kleinstadt in den Bergen Norditaliens zu schlendern und am nächsten Tag durch die Straßen Berlins.

In welchen Ländern hast Du bisher gespielt?
Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Belgien, Italien, Portugal, Estland, Lettland, Litauen, Slowenien, Polen, Dänemark, Schweden, England, Schottland, Wales, USA, Kanada, China.

In welchen Ländern möchtest Du gerne noch Konzerte geben?
Ich würde gerne einmal nach Japan reisen und durch Australien touren. Als ich sieben oder acht war, war ich mit meinen Eltern dort und das war der beste Urlaub meines Lebens.

Was machst Du zuerst, wenn Du wieder zu Hause bist?
Wäsche waschen (lacht). Und ich versuche, mich am ersten oder zweiten Abend nach meiner Rückkehr mit Freunden in der Stadt zu treffen. Ich habe manchmal einen leichten Post-Tour-Blues – kommt dann noch Jetlag dazu, macht es die Sache noch schlimmer – und es dauert seine Zeit, bis der wieder vorbei ist. Rauszugehen und etwas mit Freunden zu unternehmen ist da die beste Medizin.

Tourdaten:
02.05. Bremen – Güterbahnhof Halle 11
04.05. Köln – Motoki
05.05. Düsseldorf – Brause (+ Honig)
06.05. Mannheim – Nelson
08.05. Göttingen – Pools
09.05. Dresden – Blaue Fabrik
10.05. Hamburg – tba
11.05. Berlin – tba
12.05. Erfurt – Franz Mehlhose
13.05. Münster – Pension Schmidt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s