Borko live im Zentralcafé

BorkoVerstärker, Teil 2: Nach dem überraschend tollen Konzert von 1000 Gram durfte schließlich der eigentliche Grund unseres Besuchs ran, nämlich Borko aus Island. Beim Soundcheck bereitete dem bärigen Musiker die fehlende Abstimmung („I sound like a bass-robot! Now I sound like a telephone!“) noch ordentlich Bauchschmerzen, doch zum eigentlichen Auftritt wenig später war er – mittlerweile umgezogen und mit schicken roten Hosenträgern unterwegs – schon wieder deutlich besser gelaunt. Leichte technische Schwierigkeiten gab es zwar immer noch, doch trotzdem gelang es Björn Kristiansson und seinen drei Mitstreitern an Bass, Keyboard/Trompete und Schlagzeug, die Stücke der beiden exzellenten Borko-Alben „Celebrating Life“ und „Born to Be Free“ ähnlich vielschichtig auf die Bühne zu bringen, wie man es von den Platten gewohnt ist. Als Höhepunkte kristallisierten sich während des gut einstündigen Konzerts neben den wuchtigen „Abandoned in the Valley of Knives“ und „Two Lights“ schließlich auch die „Völkerverständigungshymne“ „Sing to the World“ und das hintergründige „Dingdong Kingdom“ (erste Textzeile: „Hello, is it me you´re looking for?“) heraus.

Letzten Endes war es zwar nicht unbedingt ein perfekter Auftritt, aber die kleineren (technischen) Mängel machte Borko – ein geborener Entertainer – mit seiner unglaublich sympathischen Art locker wieder wett.

Weitere Tourdaten:
29.04. Dresden – Tonne
30.04. Osnabrück – Kleine Freiheit

Advertisements

2 Kommentare

    1. …wobei natürlich fairerweise gesagt werden muss, dass das Konzert in Nürnberg im Rahmen eines Festivals stattfand und für den Soundcheck jeweils nur sehr wenig Zeit blieb.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s