Kim Janssen covert Damien Jurado

Der stets lesenswerte kanadische Musikblog Slowcoustic hat einige Musiker gebeten, ihre Lieblingssongs von Damien Jurado (*) zu covern. Durch die mittlerweile recht stattliche Zahl von Liedern habe ich mich allerdings noch nicht komplett gehört, weil ich momentan an der sehr schönen Version von „Beacon Hill“, die der großartige Kim Janssen eingespielt hat (**), festhänge. Gibts – wie alle anderen Stücke auch – als kostenlosen Download. Danke an Slowcoustic und Euch ein sonniges Wochenende!

===
(*)  im vergangenen Jahr verantwortlich für das unglaublich tolle „Museum of Flight“ (enthalten auf dem Album „Maraqopa“):

===
(**) übrigens nicht das erste Mal, dass der Niederländer seinen amerikanischen Kollegen covert. Siehe hier:

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s