Aus der zweiten Reihe

Joe Ginsberg und The Drowning Men präsentieren auf ihrer Tour mit Chuck Ragan neue Songs

Joe Ginsberg hat als Mitglied diverser Bands – am bekanntesten ist sicher sein Engagement als Bassist in der Begleitband von Chuck Ragan – und als „musical director“ der höchst erfolgreichen Revival Tour eigentlich schon genug zu tun, aber irgendwann zwischen seinen Hauptaufgaben hat der Amerikaner jüngst doch noch ein wenig Zeit gefunden, eine EP mit eigenen Stücken aufzunehmen. „You Are Guarded By The Daylight, We Are Losing In The Nighttime“ ist in den USA bereits Ende März erschienen und feiert demnächst auf der anstehenden, fast ausverkauften Tour von Chuck Ragan (der sich nach deren Ende um eine neue Solo-Platte kümmern wird), auf der Joe Ginsberg in einer Doppelfunktion als Support und Kontrabassist mit an Bord ist, Deutschlandpremiere. Dass die akustisch gehaltenen, dennoch recht wuchtigen und gerne von Banjo getragenen Songs bestens ins Gesamtprogramm der Konzertabende passen, versteht sich natürlich fast von selbst.

===

Musikalisch facettenreicher und opulenter arrangiert, aber stilistisch nicht grundverschieden ist „All of the Unknown“, das zweite Album des kalifornischen Quintetts The Drowning Men, das ebenfalls zur Reisegruppe des Hot Water Music-Frontmanns gehört. Aus Synthesizerflächen heraus entwickelt die Band mit dem Faible für Schnurrbärte, großflächige Tattoos und Seemannskram aller Art große Hymnen zwischen Folk und Indie-Rock, die nicht zuletzt an Arcade Fire und Songs wie „Keep the Car Running“ erinnern. Dazwischen gibts allerlei Americana im Waltzer-Takt oder mit Jahrmarktsmelodien und melancholisch düstere Piano-Balladen. Nicht immer ist das ganz zwingend ausgefallen, aber in den besten Momenten ist The Drowning Men ein ganz hervorragendes Zweitwerk gelungen, das für die Zukunft Großes erwarten lässt.

===

  • „You Are Guarded By The Daylight, We Are Losing In The Nighttime“ von Joe Ginsberg ist am 29. März bei Lemonade Stand Records erschienen, „All of the Unknown“ von The Drowning Men kommt am 16. August bei Borstal Beat Records heraus. //  Tourdaten Chuck Ragan, Joe Ginsberg & The Drowning Men: 12.08. Bremen – Kulturzentrum Lagerhaus.- 13.08. Berlin – SO36.- 14.08. Hamburg – Fabrik.- 15.08. Münster – Skaters Palace.- 21.08. Stuttgart – Stiftskirche (AUSVERKAUFT).- 22.08. Köln – Essigfabrik. // Tourdaten The Drowning Men: 16.08. München – Strom.- 17.08. (AT) St. Pölten - Frequency Festival.- 18.08. Großpösna – Highfield Festival.- 20.08. (CH) Zürich – Hafenkneipe.- 23.08. Herford – Club X (w/ Flogging Molly).
Advertisements

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s