Tony Dekker: Prayer of the Woods

Tony Dekker neben der Inspiration für sein neues Album. (Foto: Facebook)

Tony Dekker neben der Inspiration für sein neues Album. (Foto: Facebook)

Dass Tony Dekker, Frontmann der Great Lake Swimmers, ein naturverbundener Zeitgenosse ist, weiß man nicht erst seit gestern. Allein die bodenständige Art von Musik, die der Kanadier mit seiner Hauptband macht, spricht in dieser Hinsicht bereits Bände. In den vergangenen Monaten dürfte Tony Dekker allerdings noch mehr Zeit an der frischen Luft verbracht haben – immer auf der Suche nach besonderen Erlebnissen, einem klaren Kopf und Inspiration für neue Songs. Zusammen mit einem Team des WWF beobachte er zuletzt Bären (natürlich wurde dieses Abenteuer ebenfalls in einem Song verewigt) und auch die neue Solo-Platte „Prayer of the Woods“ kreist ganz um Naturerfahrungen und Spiritualität.

Ursprünglich waren die zehn Songs als Skizzen für ein neues Album der Great Lake Swimmers geplant, aber schnell zeichnete sich ab, dass die Lieder in ihrer spartanischen Form fast besser funktionieren als mit einer ganzen Band im Rücken, wie der Musiker jüngst in einem Interview verriet. Tony Dekker zog sich also in eine alte Kirche in Rockport, Ontario zurück und begann, die Songs im Alleingang aufzunehmen. Dementsprechend minimalistisch ist „Prayer of the Woods“ auch ausgefallen: Im Zentrum steht neben der immer leicht flehend klingenden Stimme des Kanadiers in erster Linie die akustische Gitarre, hin und wieder gibt es eine Hammond-Orgel, eine Mandoline oder ein Akkordeon zu hören. Oft ist das recht getragen und still, aber mindestens ebenso oft arg schön. Die beiden das Album eröffnenden Stücke „On My Way Back“ und „Somewhere Near Thunder Bay“ sind hervorragend gelungen, das später folgende „Talking In Your Sleep“ (das wohl ähnliche Akkorde verwendet wie „Elephant Gun“ von Beirut) ist ein echtes Highlight.

Insgesamt ist „Prayer of the Woods“ ein liebenswerter Begleiter für kalte Tage und lange Winterspaziergänge sowie eine willkommene Verkürzung der Wartezeit auf das womöglich schon im kommenden Jahr erscheinende nächste Album der Great Lake Swimmers.

„Prayer of the Woods“ ist ab sofort bei Nettwerk erhältlich.

Live:
27.11.13 Aachen – Musikbunker
01.12.13 Schorndorf – Manufaktur
02.12.13 (CH) St. Gallen – Palace
03.12.13 (CH) Zürich – Exil

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s