Hingehen: Gregor McEwan

Foto: Kati von Schwerin

Foto: Kati von Schwerin

Wer? Bestand früher einmal eine große Verwechslungsgefahr mit dem Schauspieler Ewan McGregor, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben, dass sich hinter Gregor McEwan ein exzellenter Songschreiber verbirgt. Am 24. Januar veröffentlicht der Wahlberliner, der in Wirklichkeit ganz anders heißt, endlich sein zweites Album „Much Ado About Loving“.

Warum? Die Möglichkeit, die neuen Stücke vor dem Erscheinungstermin in minimalistischen Live-Versionen hören zu dürfen, steigert die Vorfreude auf die Platte gleich noch einmal ein ganzes Stück.

Wann und wo? Sonntag, 19. Januar in der Kofferfabrik in Fürth. Beginn 20 Uhr, Tickets kosten an der Abendkasse zehn Euro.

Wo noch? Solo: 17.1.14 Friedrichshafen – Caserne, 18.1.14 Lindau – Großstadt, 21.1.14 Göttingen – Pools (Heimathafen), 22.1.14 Kiel – Prinz Willy, 23.1.14 Lübeck – Tonfink, 24.1.14 Husum – Hauskonzert, 25.1.14 Greifswald – Café Koeppen, 31.1.14 Halle – Unikum, 1.2.14 Leipzig – Horn’s Erben, 14.2.14 Heidelberg – Action House, 15.2.14 Wabern – Krachgarten; mit Band: 13.3.14 Dortmund – Subrosa, 14.3.14 Haltern – Trigon, 15.3.14 Stuttgart – Merlin, 17.3.14 Karlsruhe – Jubez, 18.3.14 Kassel – Schlachthof, 19.3.14 Chemnitz – Weltecho, 20.3.14 Dresden – Bärenzwinger, 21.3.14 Magdeburg – Moritzhof, 22.3.14 Berlin – Privatclub, 25.3.14 Erfurt – Stadtgarten, 26.3.14 Kiel – Schaubude, 27.3.14 Hamburg – Thalia Theater (Nachtasyl), 28.3.14 Düsseldorf – Stahlwerk, 29.3.14 Köln – Underground.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s