Hingehen: Empire Escape

Foto: PR

Wer? „The Weight of Your Love“ von den Editors war eine der größten Enttäuschungen des vergangenen Musikjahres. Wie es besser geht, zeigten nur kurze Zeit später die Berliner Empire Escape mit ihrem hervorragenden Debütalbum „Colours“.

Warum? Während artverwandte Bands wie die angesprochenen Editors, Interpol oder The National mittlerweile in ebenso monströsen wie seelenlosen Lokalitäten aufspielen, können Empire Escape (noch) in kleineren Clubs mit deutlich mehr Charme erlebt werden.

Wann und wo? Donnerstag, 13. Februar im Club Stereo in Nürnberg. Beginn 20 Uhr, Tickets im Vorverkauf für rund 7,50 Euro.

Wo noch? 1.2.14 Dresden – Ostpol, 4.2.14 (A) Wien – Shelter, 5.2.14 (A) Graz – Spotting@Postgarage, 6.2.14 München – Milla, 7.2.14 Kempten – Künstlerhaus, 8.2.14 (CH) Zürich – Bar Rossi, 9.2.14 (A) Innsbruck – Weekender, 11.2.14 Reutlingen – franz.K, 12.2.14 Stuttgart – Café Galao, 14.2.14 Saarbrücken – Sparte 4, 15.2.14 Karlsruhe – Kohi, 16.2.14 Köln – Tsunami Club, 11.3.14 Potsdam – Waschhaus, 12.3.14 Bielefeld – Bunker Ulmenwall, 13.3.14 Hagen – Pelmke Noir, 14.3.14 Solingen – Waldmeister, 15.3.14 Aachen – AZ, 20.3.14 Leipzig – naTo, 22.3.14 Wolfsburg – Sauna Club, 27.3.14 Jena – Kassablanca (+ I Am In Love), 28.3.14 Hannover – Café Glocksee (+ I Am In Love).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s