Ásgeir: „The Toe Rag Sessions Acoustic EP“

Zuletzt habe ich mich arg ein wenig über Ásgeir geärgert. Ursprünglich sollte der Isländer Ende März ein Konzert in Erlangen geben, das aber vom Management kurfristig wegen dringender „Promotion-Aktivitäten“ abgesagt wurde. Über die genauen Hintergründe kann ich nur mutmaßen, aber in jedem Fall ist das ganz schlechter Stil (*).

Andere Künstler könnte ich wegen solch eines Verhaltens leichten Gewissens komplett ignorieren, aber bei Ásgeir fällt das gar nicht so leicht, weil er schon sehr hinreißende Songs schreibt. Eine kleine Auswahl davon – allesamt dem aktuellen Album „In the Silence“ entnommen – gibt auf „The Toe Rag Sessions Acoustic EP“ bei Noisetrade zum kostenfreien Download.

Obendrauf hat der 21-jährige gerade eben auch noch „Dreaming“, die B-Seite der kommenden Single „Going Home“, als Stream veröffentlicht:

Live: 24.3. Berlin – Postbahnhof, 25.3. Leipzig – UT Connewitz.

(*) Ähnlich schlecht wie die Tourplanung, die am Tag nach dem Auftritt im E-Werk eigentlich ein Konzert im gut 900 Kilometer (!) entfernten Ravenna vorgesehen hatte…

Ein Kommentar

  1. Bei solch einem Juwel kann man so eine Promo-Aktion auch mal verschmerzen…schließlich steht seine Musik im Vordergrund. Ich meine ja, in ihm ja die Reinkarnation von Bon Iver erkannt zu haben – aber der lebt ja noch. Umso besser, denn dann haben wir gleich zwei wunderbare Singer Songwriter, denen wir lauschen können!😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s