Kevin Devine – „Private First Class“ (Cardinal Sessions)

Zugegebenermaßen gibt es unbeschwertere Lieder für einen sonnigen Frühlingstag als das von der amerikanischen Whistleblowerin Chelsea Manning (vormals Bradley Manning) handelnde „Private First Class“ von Kevin Devine. Aber manchmal muss es eben auch einmal etwas unbequem sein – umso besser natürlich, wenn das Unbequeme wie in diesem Falle in ein kleines musikalisches Glanzstück eingebettet ist.

Die akustische Version des im Original auf dem Album „Bubblegum“  zu findenden Stücks hat der Songschreiber aus Brooklyn während seiner Deutschland-Tournee im Januar für die immer wieder hervorragenden Cardinal Sessions in Köln eingespielt. Ebenfalls aufgenommen wurde das deutlich ruhigere „Matter of Time“ vom Geschwister-Album „Bulldozer“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s