Weihnachten

Frohe Weihnachten

Sleeping At Last

Seit Jahren schon spielt der in Chicago lebende Songschreiber und Komponist Ryan O’Neil alias Sleeping At Last in der Adventszeit einen beliebten Weihnachtsklassiker neu ein. Mittlerweile ist eine stattliche Sammlung an sehr geschmackvollen, wohltuend unkitschigen Liedern zusammengekommen, die jüngst um „O Come, O Come Emanuel“ erweitert wurde. Alle 14 Songs stehen bei Noistrade zum Download zur Verfügung. Entweder kostenfrei oder gegen eine Spende, die in vollem Umfang dem St. Jude Children’s Research Hospital in Memphis, Tennessee — einer der weltweit führenden Einrichtungen bei der Erforschung von Krebserkrankungen bei Kindern — zugute kommt.


Mir bleibt nun eigentlich nur noch, Euch allen, liebe Leserinnen und Leser, ein schönes und friedliches Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben zu wünschen. Außerdem natürlich fürs neue Jahr nur das Allerbeste. Ein wenig habe ich es im zu Ende gehenden Jahr mit der regelmäßigen Aktualisierung dieses Blogs schleifen lassen — das wird sich aber demnächst wieder ändern. Versprochen!

Bestes,
Christoph

Advertisements

Frohe Weihnachten!

Wie schnell die Adventszeit doch immer vergeht: Gerade erst war der 1. Advent und in ein paar Tagen ist schon wieder alles vorbei. Jetzt gilt es also, schnell einen Weihnachtsbaum zu besorgen, Geschenke zu verpacken, ein paar Päckchen loszuschicken und sich noch ein wenig in Festtagsstimmung zu bringen.

Erfreulich gut klappt das übrigens mit dem kürzlich erschienenen, bei Bandcamp zu einem frei wählbaren Preis erhältlichen Weihnachtsalbum der famosen texanischen Band The Oh Hello’s.

Bleibt eigentlich nur noch, Euch allen Frohe Weihnachten zu wünschen. Genießt die Feiertage im Kreise Eurer Lieben, lasst Euch reich beschenken und denkt zwischendurch auch einmal an die Menschen, die es nicht ganz so gut haben.

Bis bald,
C.

FROHE WEIHNACHTEN

Sicher habt Ihr heute etwas Besseres zu tun, als stundenlang vor dem Rechner zu sitzen und das Internet durchzulesen. Deshalb fasse ich mich ganz kurz und wünsche Euch allen Frohe Weihnachten im Kreise Eurer Liebsten, bedanke mich recht herzlich für Euer Interesse an diesem kleinen Blog und hoffe, dass wir uns im kommenden Jahr wiedersehen beziehungsweise -lesen.

Eine schöne Zeit und bis die Tage,
C.

The Black Atlantic: „Rohirrim“